Indoor — Klet­tern und Boul­dern

Grund­sätz­lich fin­den sich in  der Region um Bay­reuth eine Viel­zahl von Klet­ter­spots — zählt man den Buch­stein dazu, ist das in Deutsch­land schon eine Traum­si­tua­tion, so dicht am Stadt­kern ein sol­ches Juwel zu fin­den.

Wenns aller­dings draus­sen naß und kalt ist, sind die Indoor-Klet­ter­mög­lich­kei­ten zumin­dest ne Alter­na­tive — man bleibt im Trai­ning, kann sogar gezielt an sei­nen Skills arbei­ten, und es ist meist gesell­schaft­li­cher.

Also, wohin, wenns drau­ßen mal wie­der zum Schau­dern ist, oder ein­fach die Zeit fehlt, an den Fels zu fah­ren? In Bay­reuth gibt es 2 Indo­or­an­la­gen, von denen wir aus per­sön­li­chen Grün­den nur das DAV Klet­ter­zen­trum erwäh­nen wol­len. Schwer­punkt hier ist die Boul­der­an­lage, die mit Rou­ten vom Anfän­ger bis zum Profi genü­gend Pro­bleme zum Lösen bereit­hält. Die Klet­ter­wand ist rela­tiv über­schau­bar.

Wer in der nähe­ren Umge­bung in die Höhe will, der sollte mal den Zucker­hut in Wun­sie­del besu­chen. Diese “Wohl­fühl­klet­ter­halle” mit Sauna, Fit­ness­cen­ter, klei­nem aber fei­nem Boul­der­raum, Außen­klet­ter­an­lage, und Gas­tro — bie­tet ein ein­ma­li­ges Ambi­ente, und ist mit 16m die höchste Indo­or­an­lage Ober­fran­kens. Für Ein­stei­ger gibt es auch immer ein paar Topro­pes!

Außer­dem emp­feh­len wir, wenn man schon mal dort ist, einen Besuch in der loka­len Gas­tro­no­mie — beson­ders zu erwäh­nen: Ewige Bau­stelle, Bräust­überl, Wun­sie­de­lei, Zum Bern­hard — viel Spaß und guten Appe­tit!